Artikel
0 Kommentare

Der Kepler Track: Magische Wanderung durch Neuseelands Fjordland

Kepler Track

Der Kepler Track zählt zu den schönsten Wanderwegen Neuseelands. Die Wanderung führt durch immergrüne Märchenwälder und über herbstlich gefärbte Bergkämme, die malerischen Fjorde der Südinsel immer im Blick. Drei Tage wandern wir so durch das neuseeländische Fjordland. Ewig könnte ich hier umherwandern und die unfassbar schöne Landschaft in mir aufsaugen. Doch auch die schönste Wanderung ist irgendwann vorbei. Aber jetzt nochmal alles auf Anfang.

[Weiterlesen]

Mount Taranaki Titelbild
Artikel
0 Kommentare

Mount Taranaki: Neuseelands schönster Vulkan

Mount Taranaki und seine Umgebung waren unsere Lieblingsregion auf der Nordinsel. Der mächtige Vulkan ist schon von weitem sichtbar, und hat man ihn einmal erblickt, kann man seine Augen nicht mehr von ihm abwenden. Majestätisch thront er über der Landschaft und beherrscht den Westen der Nordinsel. Umzäunt von einem kreisrunden und immergrünen Nationalpark ist er das perfekte Ziel, um der üblichen Touristenroute für eine Zeit den Rücken zu kehren. [Weiterlesen]

Tongariro Alpine Crossing
Artikel
3 Kommentare

Tongariro Alpine Crossing: Einmal Mordor und zurück

Sechs bis acht Stunden benötigt der Durchschnittswanderer für das Tongariro Alpine Crossing. Die Alpen-Überquerung im Tongariro Nationalpark ist die beliebteste Tageswanderung Neuseelands. Kein Wunder, denn die Tour führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft voller dampfender Vulkane und leuchtend blauer Kraterseen und ist selbst für Ungeübte problemlos zu bewältigen. Zumindest, solange man sich nicht dafür entscheidet, die Wanderung um einen kleinen Ausflug auf den berühmtesten Berg der Herr der Ringe-Trilogie zu erweitern: Dann kann sich die Tour auch schonmal auf elf Stunden, zitternde Knie und einen tagelang anhaltenden Muskelkater ausweiten. Ratet mal, wofür wir uns entschieden haben? [Weiterlesen]