Artikel
0 Kommentare

Yoga und Spiritualität in schweren Zeiten

Spirituelle Praxis Yoga und Meditation

Im letzten Jahr habe ich viel über meine spirituelle Praxis nachgedacht. Denn mir ist aufgefallen, dass es mir immer dann unglaublich schwer fällt, Yoga zu üben oder mir Zeit zum Meditieren zu nehmen, wenn es mir schlecht geht. Wenn mein Körper sich kraftlos und energielos anfühlt, oder wenn ich mich innerlich klein, unbedeutend und von allen verlassen fühle, möchte ich mich am liebsten mit einer Tüte Chips auf dem Sofa einrollen, mich mit Netflix berieseln, stundenlang durch Social Media scrollen und auf bessere Zeiten warten. Aber die Sache ist die: Wir üben Yoga nicht nur, um uns in guten Zeiten ein noch besseres Gefühl zu verschaffen.

[Weiterlesen]

Artikel
1 Kommentar

Der Zauber der Stille – Ein Schweigeretreat in Nilambe, Sri Lanka

Hoch oben auf einem Berg, etwa eine Stunde von Kandy entfernt liegt das Nilambe Meditationszentrum. Auf der Suche nach einem Vipassana Zentrum in Sri Lanka fand ich diesen friedvollen Ort, an dem mehrtägige Schweigeretreats in englischer und singhalesischer Sprache angeboten werden. Zu Beginn meiner letzten Woche in Sri Lanka machte ich mich auf den Weg nach Nilambe, um mich eine Woche lang der Meditation und Stille zu widmen. [Weiterlesen]

Artikel
0 Kommentare

Das Glück liegt in Nordafrika: Yoga und Surf Retreat in Marokko

Im vergangenen Oktober ging es für zehn Tage nach Marokko – ein Land, das schon ewig auf meiner Reisewunschliste stand. Doch anstatt das Land einmal rauf und runter zu bereisen, verbrachte ich den Großteil der Zeit in Tamraght, einem beschaulichen Berberdorf an der Westküste Marokkos. Denn hier, ganz in der Nähe des bekannten Surferorts Taghazout, lag der Grund meiner Reise: Das Yoga und Surf Retreat meiner bezaubernden Freundin und Yogalehrererin Jule Nusskern.

[Weiterlesen]

Artikel
2 Kommentare

Wanderlust 108 in Köln – Der Soul Triathlon im Mediapark

Der Durchschnittskölner schläft wohl noch, als sich ab 7 Uhr am Sonntagmorgen die ersten Yogis im Mediapark versammeln. Es werden Tickets gegen Startnummern getauscht, Taschen an der Garderobe abgegeben und noch schnell die letzten Vorbereitungen getroffen, um beim Soul Triathlon mit lauter Gleichgesinnten in den Tag zu starten. Moment mal, Soul Triathlon? Was soll das denn bitte schön sein? [Weiterlesen]